Dienstag, 21. Januar 2014

Kleinigkeiten....

... können einem manchmal den letzten Nerv rauben.
So sehr ich mein riesiges Bügelbrett auch mag (zuschneiden, stecken und bügeln geht quasi gleichzeitig, weil genug Platz da ist), so schwierig ist es auch, einen neuen Bezug dafür aufzutreiben. Den gibt es nämlich anscheinend nur eigens von diesem Hersteller. Und der verlangt einen unverschämt großen Haufen Kohle dafür.
Außerdem, wer hat eigentlich bestimmt, das Bügelbrettbezüge spontan Augenkrebs hervorrufen müssen? Ehrlich, kann man die nicht dezenter färben? Oder werden die aus Omas alten Putzkitteln hergestellt?

Wie auch immer, selbst ist die Frau. Ein Griff in die Stoffkiste förderte ein Bettlaken vom Möbelschweden zu Tage (ich meine, das habe ich sogar mal extra für diesen Zweck gekauft....) und keine Stunde später war mein Bügelbrett neu gekleidet.


Der gelbe Bezug (den ich vor lauter Verzweiflung mal gekauft hatte und der an jeder Ecke gut und gerne 5cm zu kurz ist) diente als "Schnittmuster" - will heißen, ich habe ihn auf das Laken gelegt und großzügig drumherum geschnitten ;) An die beiden schmalen Seiten habe ich noch das Gummi genäht, das ursprünglich am Laken dran war, die restlichen Seiten wurden noch fix gesäumt und schon war der neue Bezug drüber. 
Die gelbe Scheußlichkeit dient als Polsterung et voilà: fertig ist eine Lösung, mit der ich erstmal leben kann.  Und das lila Bügeleisen passt farblich gleich viel besser^^

Keine Kommentare: