Sonntag, 22. September 2013

Schon fast wohnlich

Hier wird das Bett stehen....
Inzwischen ist auch das Schlafzimmer fertig gestrichen. Hier haben wir ganz klassisch mit Wasserwaage und Bleistift angezeichnet, nicht wie im Wohnzimmer mit der Schlagschnur.
Das Abkleben bleibt trotzdem die gleiche Arbeit, da komme ich einfach nicht drumherum.....
Die weißen Punkte in der lila Fläche sind Anschlüsse für zwei Wandlampen. Noch haben wir keine, aber sobald uns da etwas Hübsches über den Weg läuft, werden die montiert.

... und hier ein Schrank und eine Kommode
Die lila Farbe war total ätzend zu verarbeiten. Zähflüssig und sehr schlecht verteilbar. Dafür hat sie beim ersten Streichen perfekt gedeckt und ist nicht streifig getrocknet, wie die anderen Farben. Als ich die Fotos gemacht hab, war sie noch leicht feucht, ihr müsst es mir also einfach glauben ;)



Am Samstag waren wir bei Ikea und haben ein paar Möbel und Kleinkruscht gekauft. Unter anderem einen neuen Schreibtisch für mich und einen Nähtisch.

Meine zukünftige Nähecke
Der linke Tisch wandert als Schreibtisch ins Esszimmer, der andere bleibt dort stehen. Wie man sieht habe ich meine Nähmaschine und Stoffkisten schon umgezogen.
Ich überlege, ob ich die Wand in meiner Nähecke noch in dem Grünton aus dem Schlafzimmer streichen soll. Aber das kann ich auch irgendwann noch machen, wenn wir schon umgezogen sind, denn im Moment kann ich keine Streichutensilien mehr sehen.....

Katzenparadies

Ich sprach doch von Katzenzimmer. Erinnert ihr euch?
Am Samstag haben Herr Anya und sein Vater dann unseren (und Miezens) Traum vom Catwalk umgesetzt. Dafür haben die Beiden weiße Regalbretter mit Winkeln an drei der vier Wände gebracht. Die Bretter sind 20cm breit, das reicht dicke um dort entlang zu stolzieren. In allen Ecken sind 40x40cm große Plattformen, wo sogar die dicke Flauschekatze schlafen kann.

Dort, wo das eine Brett etwas tiefer hängt, kommt ein Kratzbaum hin, das wird einer der Aufstiege. Neben das Fenster kommen noch kleinere Bretter als Treppe (sofern sich denn in die Außenwand bohren lässt - unser Nachbar hat das Fürchterliches angedeutet) und zwischen unsere Schreibtische wollen wir Sisalmatten an die Wand bringen, dann kann das Cookie sicher die Wände hoch krabbeln (nicht, dass sie dafür Sisalmatten bräuchte....)

Kommentare:

Noctua hat gesagt…

Überall sehe ich gerade Catwalks - es scheint ein bisschen so zu sein, wie mit Sechseckpatchwork: ansteckend :D

moppeline hat gesagt…

Ach, wär ich gern Katze bei dir!

Und deinen nächsten Urlaub kannste mit meinem Schlafzimmer verbringen und es mit deinen tollen Ideen auffrischen!