Donnerstag, 1. August 2013

Großstadtkunst


Ich kann nicht so recht sagen, wieso, aber das ist eines meiner Lieblingsbilder aus dem Kalender. Vielleicht weil es irgendwie abstrakt ist, man (als Eingeborener) aber trotzdem sofort weiß, wo es aufgenommen wurde oder weil der Plan, den ich im Kopf hatte, auf Anhieb aufgegangen ist. Auf jeden Fall wirkt es so wesentlich besser als im Querformat, wie ich es für den Sparkassen Kalender einreichen musste. 


Keine Kommentare: