Dienstag, 1. Mai 2012

Ringelsocken

Draußen zeigt das Thermometer, dass es tatsächlich Zahlen jenseits der 15 zu bieten hat und Anya stellt ein Paar warme Socken fertig. Passt ja wie Faust auf's Auge....


Die schwarze Sockenwolle liegt schon seit Jahren rum. 50g sind zu wenig für ein ganzes Paar und nur schwarz ist mir auch zu langweilig beim Stricken... Zusammen mit der lila Wolle hat sie jetzt entdlich eine Bestimmung gefunden.
Das heißt, ungefähr ein Drittel hat eine Bestimmung gefunden, der Rest wartet weiter auf seinen nächsten Einsatz.


Nach vielen Paaren selbstgestrickter Socken bin ich mir mittlerweile sicher, dass meine Zehen einfach viel zu kurz sind, als die eines normales Fußes. Wenn ich mich stur an die Maßvorgaben meiner Sockentabelle halte, passen die Socken prima, bis ich mit der Spitze anfange. Sobald ich fertig bin, sind die Socken etwa einen halben Kilometer zu lang :( Ich stricke schon extra mit stumpfer Bandspitze, aber ich werde beim nächsten Paar mit den Abnahmen wohl nochmal locker einen Zentimeter eher beginnen können.

Kommentare:

Selene hat gesagt…

Ach, du bist nicht die einzige, die jetzt noch Socken strickt. XD
Restesocken rocken! Vor allem die Farbkombi, und das Hintergrundbild passt auch noch dazu.
Wegen dem Größenproblem: Ich trage idR 40/41 bei Schuhen, Nachmessungen meiner Fußlänge haben aber ergeben, dass ich in der Sockentabelle nach 38/39 stricken muss. Frag mich nicht, warum.
Vielleicht hilft dir das weiter?

Anya hat gesagt…

Ich trage normalerweise 39/40, nehme Maschen für Größe 40 auf und stricke die Länge für 39. Vielleicht sollte ich mich wirklich mal trauen, noch eine (oder gar zwei) Größen kürzer zu stricken.
Aber es beruhigt, dass ich nicht die Einzige mit nicht-Tabellen-kompatiblen Füßen bin =)

Discordia hat gesagt…

Die Einzige bist du mit dem Problem wirklich nicht. Ich reih mich auch noch ein. ^^
Die Farbkombination gefällt mir sehr gut. Würde ich auch sofort tragen, Wie bekommst du nur die Bumerangferse (ist doch eine, wenn ich das richtig sehe) so schön hin? Bei mir hinterlässt die am Rand immer unschöne Löcher. -.-

Anya hat gesagt…

Das siehst du richtig, das ist eine Bumerangferse. Der Trick dabei ist, die doppelten Maschen gut fest zu ziehen. Also wirklich *richtig* fest. Dann wird es zugegebenermaße etwas prockelig wenn man die Maschen wieder abstrickt, aber es bilden sich keine Löcher.