Sonntag, 21. August 2011

WiP: Sechseckquilt, Teil 3

Nachschub an schwarzem Garn ist besorgt und während Herr Anya mit einem Freund brunchen war, habe ich die sturmfreie Bude genutzt, um mein Nähzeug rings um mich herum auszubreiten und das Quilttop fertig zu stellen.



Um das gute Stück wenigstens annähernd ganz aufs Bild zu kriegen, musste ich auf den Speicher auswandern. Leider ist auch da nicht wirklich genug Platz gewesen, deshalb müsst ihr mit leicht verwackelten Bildern leben (zum Glück hat keiner gesehen, wie ich völlig verrenkt in der hintersten Ecke stand^^)

ca. 2mx2m - genug Platz zum drunter kuscheln
Da der Quilt Stück für Stück enstanden ist und ich zwischendurch immer wieder Stoffe nachgekauft habe, ist die Farbverteilung vielleicht nicht ganz optimal. Ist jetzt kein großes Drama, aber sollte ich jemals eine zweite Decke in dem Muster machen, würde ich wohl erst alle Blumen fertig nähen und dann so verteilen, dass sich nicht die gleichen Farben in einer Ecke knubbeln.

Jetzt muss ich erstmal drauf warten, bis das Vlies ankommt und ich einen Ausflug zu Ikea machen kann, die Rückseite möchte ich nämlich aus diesen Spannbettlaken machen, die mag ich vom Kuschelgefühl her sehr gern.

Und jetzt schicke ich erstmal eine Mail an meine Mama, die Ostern noch geunkt hatte, ich würde den Quilt eh nie fertig kriegen ;)

Freitag, 19. August 2011

Sowas ähnliches wie ein Super-GAU....

Eigentlich wollte ich heute das Top für den Sechseckquilt fertig machen. Ich hatte mich ja dazu entschieden, die Rand-Sechsecke auf einen Streifen Stoff zu applizieren, damit ich eine gerade Kante habe (und der ganze Quilt quasi "eingerahmt" ist). Ich habe also nochmal schwarzen Stoff nachgekauft, gewaschen, getrocknet und gebügelt, Streifen in entsprechender Breite zugeschnitten, die Nähma unterm Küchentisch hervorgekramt und dann festgestellt: Ich habe kein schwarzes Nähgarn mehr!

Das ist mir auch noch nicht passiert, nicht ein Fitzelchen schwarzes Garn mehr im Hause Anya, wie konnte das denn passieren???